Passwort vergessen?   -   Registrieren

Preiserhöhungen
Verfasser Nachricht
Username Offline
Senior Member

Beiträge: 263
Registriert seit: Sep 2009
Beitrag #11
Re: Preiserhöhungen
Ja ich unterstelle niemandem, das er mit der Preiserhöhung eine goldene Nase verdient.

Ich glaube ganz am anfang was zB das Late Night jeweils 100+20 (swissranking turnier)

Dann kam Pokerskala und es war 100+4+21?!

und nun ist es 94+6+25...

finde es einfach krass das das rake mehr als 1/4 vom Buy in ausmacht...

ja ist schade, wenn sich gewisse leute nicht anständig benehmen können und ihr dadurch einen Parkwächter etc anstellen müsst.

sorry, das thema wollte ich lange vorher schon anschneiden, viel mir dann aber ausgerechnet gestern nachmittag ein und dann hab ich einfach los getippt...!

danke für deine stellungnahme und weiterhin gutes gelingen!

Paxinor schrieb:leute die poker spielen sind halt einfach mongos, wenn man es mal durchschnittlich betrachtet
02-03-2010 09:23 AM
zitieren
ccbt Offline
Junior Member

Beiträge: 27
Registriert seit: Oct 2009
Beitrag #12
Re: Preiserhöhungen
25 Franken Rake bei einem Buyin von 125 Franken entspricht 20%. Der SchweizerSkala-Anteil zählt nicht zum Rake sondern zum Preispool, da er ja vollumfänglich wieder ausgeschüttet wird.

Die Situation beim Live-Poker in der Schweizer ist folgende:

Einige Spieler empfinden das Rake als zu hoch.
Einige Dealer empfinden die Dealer-Löhne als zu tief.
Und die meisten Veranstalter können ihre Kosten, wenn überhaupt nur knapp decken.

Warum finden trotzdem Live-Turniere statt?

Ein Liveturnier bietet auch einen grossen Unterhaltungswert, sowie eine ganz kleine Chance, die Frau des Lebens am Tisch kennen zu lernen (Meinen Glückwunsch an E.)

Vergleich doch die Rake-Kosten mit anderen Unterhaltungsangeboten. Zum Beispiel mit Tennis, Kino, Squash, Party-Eintritt, Minigolf, Konzert etc. Du wirst sehen, dass in den meisten Fällen der Konsument pro Stunde Unterhaltung bereit ist, mehr zu zahlen als er für das Rake bei einem Pokerturnier hinblättern muss.

Es müssen immer Äpfel mit Äpfeln verglichen werden. Das Rake vom Live-Poker mit dem Rake vom Online-Poker zu vergleichen ist nicht möglich. Zudem finde ich persönlich ein Online-Rake von 9 Dollar bei einem Buyin von 109 Dollar sehr hoch in Anbetracht des Aufwandes, welcher generiert wird. Die Entscheidung, welcher Freizeitbeschäftigung jeder Einzelne nachgeht, wir muss jeder für sich selber treffen.
02-03-2010 12:13 PM
zitieren
Paxinor Offline
Administrator

Beiträge: 4,389
Registriert seit: Oct 2006
Beitrag #13
Re: Preiserhöhungen
verstehe die aufregung auch nicht

man sitzt 4h am abend an nem 100er tourney... der zeitaufwand ist so hoch, der ertrag so gering, das es auf die 5 stutz rake doch überhaupt nicht draufankommt...

mann gewinnt einfach nix im vergleich zur zeit die man aufwendet

entweder man geht hin weil man spass hat, und zahlt in zeit und rake... oder man lässt es eben...

es ist nunmal ein business mit dienstleistung, und die ist in der schweiz halt teuer...

ich mein all die ROI ausrechner, und "winning player" und whatnot haben doch alle einen an der waffel, wenn man die zeitkosten miteinbezieht, ists nun wirklich wurst ob du ein ROI von 5% oder -5% hast, oder der rake 25% oder 20% ist... es ist monetär gesehen einfach nur eine zeitverschwendung... selbst die hourly von den swiss ranking gewinnern ist so unglaublich gering, dass es fast schon blanker hohn ist, über angeblich "schlechte" spieler und "-ev" spieler zu lästern oder sich über die rake kosten zu beklagen.. weil das spielt ja absolut gesehen kaum ne rolle...

"also wie gesagt, ich war damals anfang 20 und ziemlich gut aussehend" - oh__mygod
02-03-2010 02:08 PM
zitieren
pitschsen Offline
Senior Member

Beiträge: 394
Registriert seit: Jul 2008
Beitrag #14
Re: Preiserhöhungen
ich seh's so.. es ist ein hobby... und ein hobby braucht Zeit.. und wenn dann schlussendlich Ende Jahr was dabei rausschaut umso schöner...

Ich verstehe das ganze gemotze auch nicht... Wenn du nur für Profit Poker spielst, dann musst du sicher nicht an die CH-Live-Turniere.. aber man kann trotzdem dort auch einen Profit machen...

Daher kann ich die Personen nicht verstehen, welche über die Live-spieler sagen, dass sie eh keine Ahnung haben etc. etc... Logisch gibt es tonnenweise Fishe im Livepokeraquarium, aber es heisst noch nicht, dass ein Spieler der mehr live spielt keine Ahnung hat...

Aber das ist ja die ewige Diskussion Smile

finally: Wer 1 + 1 zusammenzählt, weiss das mit den CH-Rakes immer noch kein Geld zu verdienen ist...
02-04-2010 01:39 PM
zitieren
ding Offline
Member

Beiträge: 73
Registriert seit: Jan 2010
Beitrag #15
Re: Preiserhöhungen
pitschsen schrieb:Daher kann ich die Personen nicht verstehen, welche über die Live-spieler sagen, dass sie eh keine Ahnung haben etc. etc... Logisch gibt es tonnenweise Fishe im Livepokeraquarium, aber es heisst noch nicht, dass ein Spieler der mehr live spielt keine Ahnung hat...

Ein guter Pokerspieler weiss, dass man mathematisch gesehen kaum die Anzahl an Live-Turnieren spielen kann um eine treffende Aussage über seine eigene Spielstärke zu machen, unabhängig der Varianz. Zudem ist der Rake bei den meisten Turnieren in der Schweiz so hoch, dass er kaum zu schlagen ist. Zum Beispiel kann man nichts über die Spielstärke des nächsten Swiss Ranking Gewinners 2010 aussagen, da sein WSOP-Ticket immer einem Upswing zu verdanken ist. D. h. Live ist "mehr Gambling".

Online hingegen kann man soviel mal mehr Hände pro Stunde spielen, und so die Varianz kleiner werden lassen. Denn auf eine unendlich grosse Anzahl Hände spielen hat jeder Mensch gleich viel "Glück". Daher weiss ein guter Pokerspieler, dass online seine Spielstärke auf jeden Fall mehr zur Geltung kommt. Darum behaupte ich, ein guter Pokerspieler müsste überwiegend online spielen.*
03-03-2010 04:47 PM
zitieren
klitschko Offline
Senior Member

Beiträge: 427
Registriert seit: Mar 2010
Beitrag #16
Re: Preiserhöhungen
Das PP ist was Qualität angeht 1A. Dafür möchte ich das PP Team an dieser Stelle danken und loben (Insbesondere der Floorman Alex). Ich hätte dennoch einige Vorschläge:

Es war doch einmal so, dass noch Anreize gesetzt wurden (gratis Getränk, 5,- Rakevergünstigung), damit die Spieler sich über Buy-in.ch früh (16 Uhr?) anmelden. Ich denke so kann man das mit den Dealern besser planen und Kosten einsparen. Warum gibt es das nicht mehr? Auch könnte man im PP selbst (mehr) Werbung machen für das Anmelden über Buy-in.ch (Ein grosses Plakat?)

So wie ich das verstehe wird mit dem Spielbetrieb ein Verlust gemacht. Meine Frage wäre, entstehen niedrigere Kosten pro Spieler wenn das Teilnehmerfeld grösser ist? Ich denke dabei an das 50+15 Freitagstunier (100 Teilnehmer als ich mitgespielt habe)

Man könnte ein 80+20 Tunier mit gleicher Struktur ansonsten anbieten (gibt es in anderen Pokerräumen in ZH)

Auch würde ich gerne wissen ob man seit der Einführung des Poker Skala Systems, besser die Kosten decken konnte. Ich denke diese 6,- bzw. 8,- CHF werden von den meisen Spielern als zusätzliches Rake empfunden (insbesondere bei Gelegenheitsspielern). Ansonsten würde ich das einfach abschaffen (wenn möglich, ab 2011 dann?)
03-30-2010 04:25 PM
zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | raise.ch | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation
Deutsche Übersetzung: MyBBoard.de, Powered by MyBB, © 2002-2017 MyBB Group.
Designed by © Dynaxel